Wie hebe ich mich im Vorstellungsgespräch ab?

Ihr Vorstellungsgespräch steht bevor und Sie werden langsam nervös? Natürlich könnten Sie sich eine PowerPoint Selbstpräsentation erstellen lassen! Allerdings helfen Ihnen diese 7 Tipps ebenfalls weiter. Bereiten Sie sich am Besten auf verschiedene Weisen vor. Viele andere Bewerber haben das schon erfolgreich getan und sind zu Ihren Traumjobs gelangt.

7 Tipps, die Ihnen helfen Ihr Vorstellungsgespräch zu meistern

Man kennt es. Die Stelle ist Ihnen wichtig, doch die Rivalität groß. Da müssen Sie sich anstrengen und besonders beim Vorstellungsgespräch überzeugen. Zum Glück gibt es bestimmte Aspekte, die Sie beachten können. Sollten Sie diese erfolgreich durchführen, seien Sie beruhigt. Sie sind so gut wie möglich vorbereitet!

1. Über Ihren Arbeitgeber recherchieren

Zunächst suchen Sie die wichtigsten Informationen über Ihren Arbeitgeber raus. Welche Philosophie verfolgt das Unternehmen? Welches Produkt oder Dienstleistung bietet die Firma an? Sie können sich ebenfalls über die geschichtliche Entwicklung dieser informieren. Es macht immer einen guten Eindruck bei Ihrem Arbeitgeber wenn Sie Bescheid wissen!

2. Eine Selbstpräsentation vorbereiten

Ganz wie beim Online Dating, müssen Sie sich auch beim Vorstellungsgespräch bestmöglich selbst präsentieren. Bereiten Sie Ihren Werdegang übersichtlich vor und weisen Sie auf ausschlaggebende Faktoren hin. Es ist wichtig, dass Sie nur die relevanten Informationen erläutern. Fragen Sie sich daher bei jedem Fakt, ob dieser signifikant ist.

3. Ihre Bewerbung für das Vorstellungsgespräch verinnerlichen

Bestimmt haben Sie schon andere Unterlagen für Ihre Bewerbung vorbereitet. Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf und vielleicht sogar ein Arbeitszeugnis? Verinnerlichen Sie diese für Ihr Vorstellungsgespräch. Es ist gut möglich, dass Ihr Arbeitgeber diese nicht mehr vollständig in Erinnerung hat. Die wesentlichen Aspekte können Sie daher im Gespräch nochmals erwähnen.

4. Bewerbungsunterlagen mitbringen

Die verinnerlichten Bewerbungsunterlagen können Sie zudem mitbringen. Als Unterstützung für einen fließenden Sprachfluss sind sie sehr hilfreich. Falls es Ihnen schwer fällt auf diese Weise zu reden, gibt es gute Tipps. So können Sie zum Beispiel wichtige Passagen markieren. Allerdings ist es auch möglich sich vereinzelte Stichworte an den Rand zu schreiben.

5. Die häufigsten Fragen kennen

Sie sind allseits bekannt. Die Fragen, die zumeist in Vorstellungsgesprächen vorkommen sind nicht neu. Natürlich können sie leicht variieren, aber vielseitig werden die gleichen benutzt. Lernen Sie diese daher kennen und beantworten Sie die Fragen vorab schon für sich selber. Diese können zum Beispiel von Ihren Stärken und Schwächen handeln. Allerdings könnte man Sie auch nach Ihren Zukunftswünschen fragen. Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

6. Körpersprache trainieren für das Vorstellungsgespräch

Ihre Worte können noch so gut gewählt sein – bei einer schwachen Körpersprache überzeugen Sie nicht. Trainieren Sie diese daher! Wenn Sie Ihrem Gegenüber offen und selbstbewusst auftreten, steigert dies Ihre Chancen immens. Das bedeutet, Sie sollten sich nicht hinter verschränkten Armen verstecken. Versuchen Sie zudem Augenkontakt zu halten ohne zu starren.

Am besten können Sie dies mit einem Bekannten lernen. Sollten Sie keinen haben, nehmen Sie sich selber auf Video auf. Sie brauchen keine neusten Kameramodelle für eine ordentliche Selbstreflexion. Nur ein bisschen Mut!

7. Mehrere Rückfragen vorbereiten

Zuletzt bereiten Sie mehrere Rückfragen vor, die Sie am Ende stellen können. Dabei geht es nicht unbedingt darum, dass Sie neugierig sind. Es geht darum, dass Sie neugierig und interessiert erscheinen. Sollte Ihr Arbeitgeber leidenschaftlich für das Unternehmen sein, wird er geschmeichelt sein, Ihnen zu antworten. Einen tollen Eindruck macht das ganz bestimmt.

Abschließende Worte

Diese Tipps und Tricks helfen Ihnen hoffentlich für Ihr zukünftiges Vorstellungsgespräch. Einerlei, ob dieses in naher oder ferner Zukunft ist. Sollten Sie noch unsicher sein, welcher Job der richtige für Sie ist, fragen Sie nach professioneller Hilfe! Die Agentur für Arbeit steht Ihnen immer mit Rat zur Seite. Viel Glück und Erfolg!