Produktfotos für Amazon – das sollten Sie beachten

Denken Sie darüber nach, Ihre Produktfotos für Amazon zu machen? Bevor Sie den Schritt wagen, sollten Sie einige Dinge bedenken und einige häufige Fehler kennen, die Verkäufer bei der Fotografie machen. Sie sollten auch in Betracht ziehen, Ihre Produktfotos professionell erstellen zu lassen.

Produktfotos sind ein wichtiger Bestandteil des Kaufprozesses und sollten daher ernst genommen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, großartige Produktfotos zu machen, aber eine Sache sollten Sie immer berücksichtigen: Ihre Konkurrenz. Wenn Sie gute Produktfotos für Amazon machen, ist es wichtig, dass Sie darüber nachdenken, was Ihre potenziellen Kunden wünschen oder erwarten könnten, bevor Sie Bilder machen – und dann geben Sie ihnen das!

Produktfotos für Amazon machen

Anders als Sie vielleicht denken, spielen die Bilder eines Online-Shops eine große Rolle. Die Kunden sehen Ihr Produkt und entscheiden auf der Grundlage der Bildwahrnehmung, ob sie es kaufen möchten oder nicht. Speziell für Amazon gibt es einige Richtlinien, die Sie befolgen müssen, um den bestmöglichen Eindruck bei den Kunden zu hinterlassen, die sie betrachten.

Die Regeln für Produktfotos bei Amazon FBA lauten wie folgt:

  • Das Hauptbild muss einen komplett weißen Hintergrund haben und darf nichts anderes als ein Foto von hoher Qualität zeigen.
  • Auf dem Hauptbild sollte nur das gezeigt werden, was verkauft wird. Nicht enthaltene Requisiten oder Zubehör sollten vermieden werden, ebenso wie die Darstellung von Funktions- oder Ausstattungsdetails, die nicht unter diese Einschränkungen fallen.
  • Die Bilder müssen mindestens 1000px lang sein, um Zoomfunktionen zu ermöglichen, die das Engagement beim Online-Surfen durch die von der Plattform dieser Website (Amazon) angezeigten Bilder erhöhen.

Tipps für Ihre Produktfotos

Der Kunde sollte das Produkt in seiner Funktion sehen, um zu verstehen, wie es funktioniert.

Am besten zeigen Sie als Verkäufer oder Vermarkter Bilder von Menschen, die Ihre Produkte benutzen. Denn so können sich die Kunden vorstellen, dass sie das gleiche Objekt benutzen und es auch haben wollen.

Zeigen Sie Ihre Produkte in emotionalen Situationen, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen

Indem Sie das Produkt mit Menschen und Gefühlen zeigen, wecken Sie das Interesse der Kunden. Wenn es sich beispielsweise um ein Küchenutensil handelt, lassen Sie sie sich beim Kochen glücklich oder motiviert fühlen. Zeigen Sie einen Sportler, der ein Sportgerät benutzt. Die Bilder wecken Emotionen, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass jemand bereit ist, etwas von Ihnen zu kaufen, denn wenn er sieht, wie er selbst diese Aktivitäten mit diesem Gerät ausführt, ist das ein größerer Kaufanreiz als wenn er nur sieht, wie eine beliebige Person es benutzt!

Geben Sie eine Lösung für die Probleme der Kunden

Die Lösung eines Problems wird präsentiert, indem dem Kunden gezeigt wird, wie seine aktuelle Situation verbessert werden kann. Wenn Sie zum Beispiel Handyhüllen verkaufen, zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden Bilder von kaputten Bildschirmen, die auf dem Boden liegen, neben unbeschädigten Bildschirmen mit Hüllen. Auf diese Weise verstehen sie sofort, warum es für sie wichtig ist, dieses Produkt zu kaufen und welchen Nutzen es bietet.

Produktfotos für Amazon erstellen oder erstellen lassen?

Was Produktfotos betrifft, so ist es fast immer besser, sie von Profis machen zu lassen. Selbst wenn Sie sich mit der Fotografie auskennen, können Ihre Ausrüstung und Ihre Erfahrung nicht mit der Qualität eines professionellen Fotografen mithalten, der über die nötige Ausrüstung und das Wissen verfügt, wie man gute Aufnahmen macht.